• Modul_AT_1019
Am 11. und 12. Oktober 2019 fand in der Feuerwehrzentrale Gmünd das Modul Atemschutzgeräteträger statt. Unter der Leitung von Bezirkssachbearbeiter Jochen Miniböck wurden 13 Kameraden von den Feuerwehren des Bezirkes Gmünd, 1 Kamerad aus dem Bezirk Zwettl und 1 Kamerad aus dem Bezirk Krems, zu Atemschutzgeräteträgern ausgebildet. Am 1. Tag wurden von den Lehrbeauftragten die Kapitel „Einsatzvoraussetzungen, Gerätekunde und Einsatzgrundsätze“ in Theorie vorgetragen. Anschließend wurde in der Unterrichtseinheit „Festigung der praktischen Anwendung“ der Umgang mit den Atemschutzgeräten vertieft.

Am 2. Tag wurde die letzte theoretische Unterrichtseinheit „Atemschutztrupp im Innenangriff“ vorgetragen, und anschließend die Praxis in den Stationen „Öffnen der Brandraumtür, Suchtechnik, Fortbewegungsarten und Rettungsgriffe, Übungsstrecke“ geübt.
Für einen problemlosen Ablauf sorgten die Lehrbeauftragten Jochen Miniböck, Alexander Glanzer, René Miniböck, Peter Bauer, Raphael Nährer, Florian Hahn, und Markus Hinker sowie die Betreuer Marcel Miniböck, Eggenberger- Böhm Michael, Raphael Pesendorfer, David Müllner, Karoline Tauchmann, Manfred Koller, Johann Weiß, Emanuel Nährer und das Füllpersonal der FF Stadt Gmünd.
Zum Abschluss durfte der Bezirksfeuerwehrkommandantstellvertreter BR Harald Hofbauer verkünden, dass die Teilnehmer das Ausbildungsziel erreicht haben.
Teilnehmer :
FF Harmannschlag: David Anderl
FF Niedernondorf: Christoph Bauer
FF Gebharts: Markus Brantner, Fraisl Roland, Michael Schneider
FF Albrechts: Christoph Fürst
FF Kottinghörmanns: Sabrina Geist, Stefanie Peichl, Daniela Pregesbauer, Irene Preissl
FF Stadt Gmünd: Tina Korbel, Silvia Kreindl
FF Krumau am Kamp: Christoph Mittendorfer
FF Wachtberg: Martin Süß
FF Pürbach: Claudia Binder

  • Unbenannt1
  • Unbenannt2
  • Unbenannt3
  • Unbenannt5

Logo 3

Erstellen von Beiträgen

Formlos an artikel@bfkdo-gmuend.at mailen...

Termine

Keine Einträge gefunden